ABGESAGT – aspekteSALZBURG 3: Wheat, not oats… – ensemble mosaik

26. März 2020 19:30 - 20:45 Solitär, Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Risikobewertung von Veranstaltungen rund um das Coronavirus sind Veranstaltungen ab 100 Teilnehmern im geschlossenen Raum (Indoor) durch Erlass des Sozialministeriums untersagt. Dies gilt leider auch für diese Veranstaltung.

Programm

Marco Döttlinger, corpus III für Ensemble, Live-Elektronik und Raumresonanzen (UA)
Johannes Maria Staud, Wheat, not oats, dear. I´m afraid. (2015)
Pierre Boulez, Dérive 1 für Flöte, Klarinette, Violine, Violonello, Vibraphon und Klavier (1984)
Achim Christian Bornhöft, AB  93 – Plain (Naturell) (UA)
Julia Mihály, Disappointment Diaries für Flöte, Violine, Cello, Synthesizer, Sampler, Elektronik und Video (2019)

Mitwirkende

ensemble mosaik:

Lennart Dohms, Leitung
Bettina Junge, Flöte
Simon Strasser, Oboe
Christian Vogel, Klarinette
Martin Losert, Saxophon
Ernst Surberg, Klavier
Roland Neffe, Schlagzeug
Chatschatur Kanajan, Violine
Karen Lorenz, Viola
Niklas Seidl, Violoncello
Arne Vierck, Klangregie

sowie
Julia Mihály, Live-Elektronik


Dem Ensemblewerk Wheat, not oats, dear. I´m afraid. von Johannes Maria Staud werden in diesem Konzert drei Uraufführungen und mit Dérive 1 von Pierre Boulez ein Klassiker der Moderne gegenübergestellt. Für das ensemble mosaik eine natürliche Herausforderung: der Einsatz von Elektronik im Kontext mit einem herausragenden Instrumentalensemble, das Berliner Luft nach Salzburg bringt.


Freie Platzwahl.

Ticket Type Price Cart